| 02:46 Uhr

Wesda-Abfall wird entsorgt

Weißwasser. Die Niederschlesische Entsorgungsgesellschaft Weißwasser mbh (NEG) erhält den Auftrag, 760 Tonnen Abfälle vom Gelände der Wesda GmbH zu entsorgen. Das hat der Bau- und Wirtschaftsausschuss jüngst einstimmig beschlossen. Regina Weiß

Auf dem Gelände der alten Kläranlage am Halbendorfer Weg liegen nach Angaben der Stadt Bodenmasse, Bauschutt und Grünabfälle. Diese seien durch die Untere Bodenschutzbehörde des Landkreises geprüft worden und wurden als Abfall eingestuft. 70 000 Euro seien dafür in den Haushalt eingestellt worden. Nach der Angebotseinholung entfällt das wirtschaftlichste Gebot auf die NEG mit rund 58 000 Euro. "In einer der nächsten Beratungen werden wir mitteilen, wie es mit dem Grundstück weitergeht", kündigte Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) an. Die Wesda war eine Tochtergesellschaft der Stadt. 2014 war beschlossen worden, sie aufzulösen.