| 02:45 Uhr

Werdaer Autor kommt nach Rietschen

Rietschen. Der gebürtige Werdaer Theodor Fischer ist am 13. August beim Trödelmarkt in der Erlichthofsiedlung anwesend und freut sich auf viele Besucher am Bücherstand. Gabriela Nitsche

Er hat sein neuestes Buch dabei: "Geschichten eines Lausitzer Heidedorfes". Auf 202 Seiten hat er nicht nur die Entstehungsgeschichte seines Dorfes niedergeschrieben, sondern auch so manch amüsante Anekdote. 65 Fotos und Grafiken tragen zum weiteren Verständnis bei. In jedes Buch, welches an dem Tag in Rietschen gekauft wird, schreibt Fischer eine persönliche Widmung, kündigt er an.

"Außerdem liegt dem Buch ein Foto von uns drei Autoren aus Werda bei", so Theodor Fischer. Neben ihm ist es Buchautor Alexander Horst Tusche, der ebenfalls aus Werda stammt und zudem einige Geschichten im Buch beigesteuert habe. Dritter im Bunde war der inzwischen im Jahr 2013 verstorbene Joachim Nowotny. Sie bildeten das Werdasche literarische Dreigestirn.