| 15:27 Uhr

Fußball
Welpen vor, noch ein Tor

Steppkes aus den Kitas Ulja und Regenbogen sind am vierten Spieltag der Welpenliga in Weißwasser wieder ganz aktiv am Ball.
Steppkes aus den Kitas Ulja und Regenbogen sind am vierten Spieltag der Welpenliga in Weißwasser wieder ganz aktiv am Ball. FOTO: Joachim Rehle
Weißwasser. Bis zum 1. März 2018 können sich Kitas für ihr Fußball-Großereignis in Weißwasser anmelden.

In der Zeit, wo die Großen in Russland ihren Fußball-Weltmeister ermitteln, wollen die Kleinen nicht nachstehen. Deshalb gibt es am 22. Juni das größte internationale Kita-Fußball-Welpen-Pokalturnier der Lausitz. Das Event, zu dem die Stadt Weißwasser, der Fußballverband Oberlausitz sowie die Sportvereine VfB Weißwasser 1909 und TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser einladen, wird wieder am Turnerheim stattfinden. Laut Frank Konietzky, Vorsitzender des Organisationskomitees, sind die 40 Starterteams von 2017 aus Kindergärten der Kreise Görlitz und Bautzen, aus Brandenburg und Polen angeschrieben worden. Allerdings wird die 2018er-Auflage aus wirtschaftlichen und personellen Gründen nur mit 24  Teams geplant. „Sollten Teams in diesem Jahr nicht berücksichtigt werden, laden wir sie sehr gern 2019 zum nächsten Turnier ein“, kündigt Konietzky an. Wer mit dabei sein will, sollte seine Teilnahme bis zum 1. März zusagen.

Derweil schenken sich die kleinen Kicker bei der Welpenliga nichts. Beim vierten Spieltag waren die Kitas Sankt Johannes, Ulja, Waldwichtel, Regenbogen, Zwergenland, Sonnenschein (alle Weißwasser), Spreespatzen (Spreewitz), Bergpiraten (Bad Muskau) sowie Bummi Boxberg alle Sieger. Den Wanderpokal des Herzens haben  das Zwergenland und die Bummis „entführt“.

Kontakt: Telefon 01705817693; frankkonietzky@googlemail.com

(rw)