ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Weißwasseraner soll Kind sexuell belästigt haben

Weißwasser. Was sich im Juni des vergangenen Jahres in Weißwasser vor einem Supermarkt zugetragen haben soll, ist fast nicht zu glauben: "Ein 43-jähriger Weißwasseraner soll einen Siebenjährigen gefragt haben, ob er ihn in den Schritt fassen darf", berichtet Amtsgerichtsdirektor Martin Hinrichs der RUNDSCHAU. Als die Mutter im selben Moment vom Einkauf zurückgekehrt sei, sei sie sofort eingeschritten. Christian Köhler

Umgehend sei Anzeige gegen den Mann erstattet worden, so Martin Hinrichs. Nun steht der Mann am Montag vor dem Weißwasseraner Gericht.

Der Vorfall hatte seinerzeit für Wirbel gesorgt: "ACHTUNG ACHTUNG AN ALLE!!!! Passt bitte auf eure Kinder in Weißwasser auf und hört ihnen zu, wenn sie zu euch kommen!! Es läuft ein kranker Mensch hier rum. Die Polizei weiß auch schon bescheid." Dieser Text war im Juni in Weißwasseraner Diskussionsforen im sozialen Netzwerk Facebook erschienen. Die RUNDSCHAU hatte damals die Polizei gefragt, was die Ursache dafür sein könnte. Laut Tobias Sprunk, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, sind die Kommentare vermutlich auf eine Anzeige zurückzuführen, die am 17. Juli des vergangenen Jahres bei der Polizei Weißwasser erstattet worden war.

Die Kriminalpolizei hatte seinerzeit die Ermittlungen aufgenommen. Nun wird der Tatverdächtige wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt.