| 13:06 Uhr

Ehrenamt in Weißwasser
DFB nimmt Hajo Beil auf in „Club der 100“

Hans-Jürgen Beil (l.) - hier im Gespräch mit Eishockeylegende Mirko Lüdemann - ist vom DFB ausgezeichnet worden.
Hans-Jürgen Beil (l.) - hier im Gespräch mit Eishockeylegende Mirko Lüdemann - ist vom DFB ausgezeichnet worden. FOTO: Gabi Nitsche / Medienhaus Lausitzer Rundschau
Weißwasser. Hans-Jürgen Beil, der Vorsitzende des VfB Weißwasser, ist kürzlich eine große Auszeichnung zuteil geworden. Er ist mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbundes (DFB) gewürdigt und in den „Club der 100“ aufgenommen worden.

Hans-Jürgen Beil, der Vorsitzende des VfB Weißwasser,  ist kürzlich eine große Auszeichnung zuteil geworden. Er ist mit dem Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbundes (DFB) gewürdigt und in den  „Club der 100“ aufgenommen worden.

Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) würdigte das in der jüngsten Ratssitzung und beglückwünschte den Klartext-Mitstreiter.

Seit der Gründung der Aktion Ehrenamt im Jahr 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Die Ehrenamtsbeauftragten wählen hierbei mit viel Fingerspitzengefühl die Preisträger aus, heißt es seitens des DFB. Diese werden stellvertretend für die 1,7 Millionen ehrenamtlich und freiwillig Engagierten in den Amateurvereinen für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Alle Preisträger werden seitens der Landesverbände zu Dankeschön-Wochenenden eingeladen, die unter anderem öffentlichkeitswirksame Ehrungen, sportpolitische Diskussionen mit Prominenten und Besuche von Bundesligaspielen beinhalten. Aus allen Kreissiegern werden anhand eines bestimmten Kriterienkatalogs zudem die einhundert herausragend engagiertesten Ehrenamtlichen für ein Jahr in den „Club 100“ des DFB aufgenommen.

Die Auszeichnung von Hans-Jürgen Beil erfolgte im Beisein von 300 Gästen bei der Veranstaltung anlässlich des 20. Jubiläums der „Aktion Ehrenamt“ im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart und war mit dem Besuch des Länderspiels Deutschland-Norwegen verbunden.