ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:29 Uhr

Infotafeln in Weißwasser lassen auf sich warten
Stadtrat erinnert Oberbürgermeister an Versprechen

Weißwasser. Hans-Jürgen Beil (Klartext) hat Weißwassers Oberbürgermeister in die Pflicht genommen. Es geht um die Info-Tafeln an den Stadtzfahrten. Von Christian Köhler

Noch immer sind die Infotafeln an den Ortseingängen in Weißwasser nicht aufgestellt. Noch im vergangenen Jahr hatte Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) versprochen: „Bis Weihnachten hängen sie.“ Allein, passiert ist bislang noch nichts. Erst in der April-Sitzung erneuerte der OB sein Versprechen: „Bis Ende Juni hängen die Tafeln“, sagte er. Während der jüngsten Bauausschusssitzung macht Hans-Jürgen Beil (Klartext) seinem Ärger Luft: „Ich habe ja nicht mehr viel Zeit, mich nach den Tafeln zu erkundigen. Aber ich muss sagen, ich fühle mich als Stadtrat nicht ernst genommen“, sagt er. Beil glaube nicht mehr daran, dass Pötzsch und die Stadtverwaltung „in der Lage sind“, die Tafeln aufzustellen. Deren Vorbereitungen hatte Beil als Auftragnehmer der Stadt realisiert, also Pflasterarbeiten und die Gestänge vorbereitet. „Es ist einfach nur noch peinlich. Gebt mir die Tafeln und ich mache sie euch dran“, so Hans-Jürgen Beil. Torsten Pötzsch indes erklärt erneut, es gebe Probleme mit den Rechten an Karten „und es ist niemand im Rathaus, der das machen kann“. Für Hans-Jürgen Beil sind das Ausflüchte: „Dann muss man das delegieren. Es ist seit anderthalb Jahren ein Missstand“, so Beil. „Vielleicht habe ich auch mit Absicht nichts getan, damit einmal verstanden wird, dass nicht alles der Oberbürgermeister machen kann“, verteidigt sich Pötzsch. Dabei erneuert er sein Versprechen: „Bis Ende Juni hängen die Infotafeln.“ Hans-Jürgen Beil kommentiert „Da bin ich gespannt, ob das wirklich so kommt.“