Bildhauer Volker Beier aus Chemnitz hat das Relief mit dem Porträt Schillers nach einer alten Vorlage neu gestaltet und schadhafte Stellen ausgebessert. Das Denkmal wurde einst anlässlich des 100. Todestages Friedrich Schillers am 9. Mai 1905 eingeweiht. Stadtrat Uwe Mühle erinnerte daran, dass die Bank, die aus schlesischem Sandstein gefertigt wurde, so manchem Bürger zur Rast diente und dabei Zeuge vieler gesellschaftlicher Umbrüche wurde. Gemeinsam mit Günter Segger, Leiter der Denkmalkommission, enthüllte er die Bank.