Eilmeldung

UPDATE Sicherheitskonzept fehlt : Weiter Krisensitzung wegen FCE-Spiel

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:24 Uhr

Finanzen
Weißwasser braucht den Kredit noch nicht

Weißwasser. Für alle Eventualitäten sieht der Haushalt der Stadt Weißwasser für 2017 die Aufnahme eines Kredites vor. Maximal 2,2 Millionen Euro könnte sich die Stadt im Notfall bei einer Bank leihen. Bisher musste sie davon aber keinen Gebrauch machen, berichtete Kämmerer Rico Jung in der jüngsten Ratssitzung.

Demnach habe die Stadt derzeit 3,3 Millionen Euro in der Kasse inklusive Geldanlagen, sagte dieser. Rico Jung skizzierte die Entwicklung des Etats in diesem Jahr bis zum Stichtag 24. Oktober. Bei den Grundsteuern liegt Weißwasser noch 31 000 Euro unter der geplanten Summe. Bei den Gewerbesteuern konnte Jung ein positives Ergebnis nennen von 320 000 Euro derzeit. Das gilt auch bei der Umsatzsteuer mit einem Plus von 99 000 Euro. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es laut Kämmerer weder gravierende Ertragsausfälle noch Mehraufwendungen. Was die geplanten größeren Investitionen in diesem Jahr 2017 angeht, so hat Weißwasser bisher erst 1,8 von 8,8 Millionen Euro ausgegeben. Das Geld floss je nach Baufortschritt für den Ersatzbau für die Kita Regenbogen, den Hortneubau, die Sanierungsgebiete und den Straßenbau. Noch nicht angetastet wurden die drei Millionen Euro für den Breitbandausbau. Die Ursache liegt nach Rundschau-Informationen jedoch nicht dafür im Rathaus begründet, sondern da ist der Landkreis mit im Boot, was die benötigten Fördermittel angeht.