ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:19 Uhr

Landtagswahl 2019 in Sachsen
Diese Kandidaten diskutieren in Weißwasser mit Lesern

 Landtagswahl 2019 in Weißwasser: Diese sechs Kandidaten diskutieren mit den LR-Lesern.
Landtagswahl 2019 in Weißwasser: Diese sechs Kandidaten diskutieren mit den LR-Lesern. FOTO: LR / Janetzko, Katrin
Weißwasser. In Weißwasser diskutieren Kandidaten von CDU, Linke, SPD, AfD, Grüne und FDP vor der Landtagswahl 2019 in Sachsen mit der Lausitzer Rundschau und dem Publikum. LR-Leser haben das Topthema festgelegt. Melden Sie sich hier für den 29. August 2019 an!

Diese sechs Kandidaten zur Landtagswahl 2019 in Sachsen werden am 29. August 2019 um 19.30 Uhr im Pavillon des Stadtvereins Weißwasser mit den Leserinnen und Lesern diskutieren:

  • Tilmann Havenstein, CDU
  • Petra Köpping, SPD
  • Rico Gebhardt, Die Linke
  • André Wendt, AfD
  • Wolfram Günther, Grüne
  • Mike Hauschild, FDP.

Das Hauptthema bei LR vor Ort spezial zur Wahl am 1. September 2019 in Sachsen: innere Sicherheit. Es geht also um Kriminalität und Verbrechensbekämpfung, um Polizei und Justiz.

Über die wichtigsten Themen haben Leserinnen und Leser in einer Umfrage der Lausitzer Rundschau vom 5. bis 8. August 2019 abgestimmt.

Sowohl unter registrierten Mitgliedern des LR-Umfragecenters als auch in der jedem zugänglichen öffentlichen Umfrage stimmten die meisten für das Thema innere Sicherheit.

LR vor Ort in Weißwasser: Wie Leser mitdiskutieren können

Natürlich werden in der Diskussion auch andere Themen zur Sprache kommen. Am zweitwichtigsten nehmen LR-Leser der Umfrage zufolge zum Beispiel Bildung in Kitas, Schulen und Hochschulen in Sachsen.

Und die Parteienvertreter bei LR vor Ort können natürlich auch einiges zum jeweiligen Parteiprogramm und was davon die Lausitz betrifft, sagen.

Leserinnen und Leser sind eingeladen, mitzudiskutieren und Fragen zur künftigen Landespolitik an die Podiumsgäste zu stellen. Moderieren werden RUNDSCHAU-Reporterin Christine Keilholz und LR-Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer.

LR vor Ort in Weißwasser: Wie Sie sich anmelden

Melden Sie sich jetzt an! Der Eintritt ist frei, die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldungen per Mail bitte an direkt@lr-online.de oder telefonisch unter 0355/481 555.

Die Veranstaltung LR vor Ort spezial zur Landtagswahl am 29. August 2019 in Weißwasser beginnt um 19.30 Uhr (Einlass: ab 19 Uhr) und dauert 90 Minuten. Ort: Pavillon des Stadtvereins Weißwasser, Sorauer Platz 2, 02943 Weißwasser.

Das sind die Kandidaten bei LR vor Ort in Weißwasser

Tilmann Havenstein, CDU (50): Havenstein kandiert im Wahlkreis 57 (entspricht Altkreis Weißwasser bis Niesky) für den Sächsischen Landtag. Der Daubitzer leitet das Wahlkreisbüro der CDU in Weißwasser. Er ist auch im Gemeinderat Rietschen aktiv und stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU. Themen unter anderen: Kreisentwicklung, Wirtschaft, Tourismus, Umwelt und Energiefragen.

 Tilmann Havenstein, CDU, kandiert im Wahlkreis 57 (entspricht Altkreis Weißwasser bis Niesky) für den Sächsischen Landtag.
Tilmann Havenstein, CDU, kandiert im Wahlkreis 57 (entspricht Altkreis Weißwasser bis Niesky) für den Sächsischen Landtag. FOTO: Tilmann Havenstein / tilmann-havenstein.de

Petra Köpping, SPD (61): Köpping ist in der CDU-SPD-geführten Landesregierung in Sachsen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration. Die Abgeordnete des Sächsischen Landtags kandidiert für den Wahlkreis 24 (bei Leipzig) zur Wahl am 1. September 2019. Köpping hat mit Ihrem Buch „Integriert doch erstmal uns!“ über die Ostdeutschen in der Bundesrepublik Diskussionen angestoßen.

 Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) kandidiert erneut in Leizpig für den Sächsischen Landtag.
Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) kandidiert erneut in Leizpig für den Sächsischen Landtag. FOTO: dpa / Robert Michael

Rico Gebhardt, Die Linke (56): Der gelernte Koch ist seit 2012 Vorsitzender der Linksfraktion im Sächsischen Landtag. Seine Partei hat ihn als Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2019 nominiert. Gebhardt kandidiert erneut für den Wahlkreis 14 im Erzgebirge. Er war mehrere Jahre innenpolitischer Sprecher seiner Fraktion und befasst sich daher auch mit Fragen der innereren Sicherheit.

 Rico Gebhardt ist Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke im sächsischen Landtag.
Rico Gebhardt ist Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke im sächsischen Landtag. FOTO: dpa / Sebastian Kahnert

André Wendt, AfD (48): Der frühere Berufssoldat der Bundeswehr sitzt seit 2014 für die AfD im Sächsischen Landtag. Dort ist er Vorsitzender im Ausschuss für Soziales und Verbraucherschutz, Gleichstellung und Integration. In seiner Fraktion ist Wendt außerdem Sprecher für Sozialpolitik. Er kandidiert im Wahlkreis 42 in Dresden erneut für den Landtag.

Wolfram Günther, Grüne (46): Der Kunsthistoriker und Rechtsanwalt tritt als Spitzenkandidat zur Sachsenwahl an (gemeinsam mit Katja Meier, Günthers Wahlkreis: 22 - Mittelsachsen). Günther arbeitet als Landtagsabgeordneter im Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft mit, in seiner Landespartei ist er Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Haushalt und Finanzen.

 Wolfram Günther sitzt seit 2014 für die Grünen im Sächsischen Landtag in Dresden.
Wolfram Günther sitzt seit 2014 für die Grünen im Sächsischen Landtag in Dresden. FOTO: B90/Gr¸ne

Mike Hauschild, FDP (47): Der gebürtige Hoyerswerdaer lebt in Bautzen in und ist dort Stadtrat sowie Kreisvorsitzender seiner Partei. Seit 2017 sitzt Hauschild im Landesvorstand. Hauschild saß bereits von 2009 bis 2014 im Landtag Sachsen, verlor dann das Mandat. Der selbstständige Fliesenlegermeister kandidiert im Wahlkreis 54 (Bautzen) erneut für den Landtag.

Lesen Sie auch zur Landtagswahl 2019 in Sachsen

Landtagswahl 2019 in Sachsen: Diese Parteien können Sie wählen

(oht)