(uf) Einen dreisten Dieb gestoppt hat beim nächtlichen Gassigang am Dienstagmorgen ein Görlitzer mit seiner Hündin Lilly. Darüber informierte die Polizei der Neißestadt. Der Täter sei gerade dabei gewesen, ein noch angeschlossenes Damenfahrrad davonzutragen. Beim Anblick des Hundes und seines Herrchens habe er von seiner Beute abgelassen und sei zu Fuß über die Altstadtbrücke geflüchtet. Trotz kurzer Verfolgung durch den Hundehalter, einen nicht im Dienst befindlichen Polizisten, konnte der  Dieb entkommen.

Das weiße Damenbike der Marke Rehberg sei auf der Straße zurückgeblieben und bis zur Übergabe an die Streife des Polizeireviers Görlitz durch die Hündin bewacht worden, wie Polizeisprecher Torsten Jahn mitteilte. Die Polizei suche nun nach dem Tatort und der Eigentümerin des Zweirades.

Wer Angaben zur Tat, zum Tatort und zum Täter sowie zur Eigentümerin des Rades machen könne, wird gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer
03581 6500 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.