In Schleife wird es am zweiten Adventssonntag rund um und in der evangelischen Kirche ganz weihnachtlich. Dazu tragen der Weihnachtsmarkt und die Adventsmusik bei.
Der Weihnachtsmarkt in Schleife beginnt um 14 Uhr. Die Angebote finden sich rings um die Schleifer Kirche. Der Weihnachtsmann und das Christkind haben ihr Erscheinen angekündigt, so die Organisatoren. Händler mit Geschenkartikeln bieten ihre Waren feil, vielleicht ist noch ein Weihnachtsgeschenk dabei. Für das leibliche Wohl ist mit Kesselgulasch, Wurst vom Grill, geräuchertem Fisch, Kaffee und Kuchen, Eierkuchen, Gebäck und natürlich Glühwein ausreichend gesorgt, heißt es in der Ankündigung.

Musik erklingt in der Schleifer Kirche

Die schon zur Tradition gewordene Adventsmusik mit Liedern und Weisen zum Hören und Mitsingen beginnt um 17 Uhr in der Kirche. Gestaltet wird die Adventsmusik von den Chören und dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Schleife unter der Leitung von Kantor Björn Sobota.
Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte für den Neubau der Orgel in der Kirche wird gebeten. „Jede Spende bringt unser Projekt ein Stück weiter voran. Aber auch wenn Sie Geburtstag, ein Jubiläum oder ein anderes Fest haben, können Sie eine Spende für den Orgelneubau statt Geschenke erbitten. So bleibt immer eine Erinnerung über den Tag hinaus“, erklärt Björn Sobota.
Auf dem Erlichthof in Rietschen halten nach dem gelungenen Wichtelfest nicht nur die Händler weiterhin ihre Geschäfte offen, es gibt auch weitere Veranstaltungen in der Adventszeit. So ist für den Samstag, 3. Dezember, ein Ausflug ins Wolfsgebiet geplant. Vortrag und Exkursion beginnen um 14 Uhr.
Sonntag, 4. Dezember, lädt dann das Buschweibel ein zu „Märchen in der Theaterscheune“. Die Lesung beginnt um 14 Uhr.

Bahnhof Bad Muskau im Kleinformat zu sehen

Weihnachtseisenbahn trifft Glühwein, lautet das Motto am zweiten Advent in der Schmiede Klenner in Bad Muskau. Von 14 bis 18 Uhr sind dort kleine und große Gäste willkommen, teilt Franz Klenner mit. Für die weihnachtliche Stimmung sorgt die ganze Familie. Bei Glühwein und weihnachtlichem Gebäck kann auch das Modell des Bahnhofs Bad Muskau betrachtet werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Fahrtage können nach Absprache vereinbart werden.
Nach der gelungenen Premiere macht sich die Weihnachtsfeuerwehr auf zu ihrer zweiten Tour. Diese führt am 3. Dezember auf dieser Strecke lang: durch das Gemeindegebiet von Boxberg. Folgende Uhrzeiten sind geplant:
  • Kringelsdorf ab 16.30 Uhr,
  • gegen 17 Uhr Reichwalde,
  • 17.20 Uhr Dürrbach,
  • 17.30 Uhr Klitten und Kaschel,
  • 18 Uhr Mönau,
  • 18.10 Uhr Uhyst,
  • 18.30 Uhr Drehna,
  • 19 Uhr Bärwalde und Sprey,
  • 19.30 Uhr Nochten und
  • gegen 19.45 Uhr Boxberg.
Zum Abschluss finden sich die Fahrzeuge auf dem Weihnachtsmarkt am Dorfgemeinschaftshaus in Boxberg ein.
Dort kann nach einer zweijährigen Pause wieder zum geselligen Beisammensein geladen werden. Los geht es um 16 Uhr. Neben Essen und Trinken spielt der Posaunenchor der SELK Klitten auf. Auch das traditionelle Märchenspiel wird es geben, wie den Besuch des Weihnachtsmannes.

Laternen für den Empfang der Weihnachts-Feuerwehr in Uhyst

Der darf auch in Uhyst nicht fehlen. Der Förderverein „Adelspädagogium – Dannenberghaus Uhyst“ e.V. lädt ein zum 11. Dannenberger Adventsnachmittag in Uhyst. Los geht es um 15 Uhr im Dorfzentrum. Zu diesem Zeitpunkt wird die Ausstellung mit Töpferwaren eröffnet. Auch ein Verkauf ist möglich, teilen die Organisatoren mit. Gegen 16.30 Uhr wird dann der Rauschebart erwartet. Die Großen können bei Glühwein und Glüh-Gin die Wartezeit überbrücken.
Der Verein bittet die Kinder, Lampions und Fackeln mitzubringen, um der Weihnachts-Feuerwehr einen schönen Empfang zu bereiten.