| 16:32 Uhr

Straßenbau
„Waschbrett“ ist verschwunden

Die beschädigte Asphaltdecke auf der Landstraße zwischen Schleife und Groß Düben wurde ausgefrässt und vergangenen Mittwoch mit einer neue Deckschicht versehen.Auf einer Länge von 300 Metern wurde von den Mitarbeitern der STRABAG ein Wurzelschutz eingebaut.Gestern wurde mit schwerer Technik die Böschung befästigt .Seit dem späten Nachmittag ist die Fahrbahn für den Verkehr freigegeben. Foto:Joachim Rehle
Die beschädigte Asphaltdecke auf der Landstraße zwischen Schleife und Groß Düben wurde ausgefrässt und vergangenen Mittwoch mit einer neue Deckschicht versehen.Auf einer Länge von 300 Metern wurde von den Mitarbeitern der STRABAG ein Wurzelschutz eingebaut.Gestern wurde mit schwerer Technik die Böschung befästigt .Seit dem späten Nachmittag ist die Fahrbahn für den Verkehr freigegeben. Foto:Joachim Rehle FOTO: Joachim Rehle
Groß Düben.

(ni) Die beschädigte Asphaltdecke auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schleife und Groß Düben hat bisher einem Waschbrett geglichen. So mancher Unfall ist im Winter bei Eisglätte hier schon passiert. Sie war immer wieder Kritikpunkt im Gemeinderat Jetzt wurde der Bereich von der Strabag auf einer Länge von 300 Meter ausgefräst und mit einer neuen Deckschicht versehen. Mit schwerer Technik wurde auch die Böschung befestigt.⇥ Foto: Joachim Rehle