| 02:45 Uhr

Was passiert nach der Ehrung am Denkmal?

Verdorrt liegen die Kränze vor dem Gedenkstein für die inhaftierten Frauen im Weißwasseraner Außenlager des KZ Groß Rosen am Kromlauer Weg.
Verdorrt liegen die Kränze vor dem Gedenkstein für die inhaftierten Frauen im Weißwasseraner Außenlager des KZ Groß Rosen am Kromlauer Weg. FOTO: Sonja Blatzek
Weißwasser. Jährlich werden in Weißwasser am Volkstrauertag oder am Gedenktag zur Befreiung des Nazi-Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee Blumen und Kränze niedergelegt. "Dass den Opfern des Nationalsozialismus in unserer Stadt gedacht wird, finde ich sehr gut", sagt Sonja Blatzek. Christian Köhler

Als eine "Schande" dagegen empfindet sie, dass sich niemand dafür verantwortlich zeigt, die verwelkten Blumen auch wieder zu entfernen. "Ich gehe täglich mit dem Hund an dem Ehrenmal vorbei und bin sehr ärgerlich über die Verantwortlichen", ärgert sich die Weißwasseranerin. Denn so werde der verstorbenen Opfer ganz sicher nicht angemessen gedacht, sagt Sonja Blatzek.