| 03:00 Uhr

Wanderung mit Geoparkführer durch das Gebiet des Katzenbergs

Kromlau/Bad Muskau. Für Ostermontag, 6. April, lädt Geoparkführer Jürgen Siegemund zu einer Wanderung durch das Gebiet des Katzenberges ein. red/slu/rw

Die Tour beginnt um 13.15 Uhr und endet gegen 15.45 Uhr an der Station der Wald eisenbahn in Kromlau, die in ihre Saison startet, sodass die Bahn für An- und Rückfahrt von Weißwasser aus genutzt werden kann. Pro Person kostet die Teilnahme drei Euro.

Der Katzenberg ist laut Jürgen Siegemund nach dem Drachenberg mit 161 Metern die zweithöchste Erhebung im Norden des Landkreises Görlitz. Die Tour führt durch Teile der Altbergbaugebiete der ehemaligen Gruben Adolf und Herrmann. Auch der südliche Teil des Kromlauer Parkes mit Seerosenteich und Nixenteich sowie eine für den Muskauer Faltenbogen typische Gieserlandschaft werden durchquert.

Vom Glockenhof in Bad Muskau-Köbeln geht es Ostermontag zu den Lachebergen und den 99 Stufen. Birgit Jurtz, jetzt zertifizierte Geoparkführerin, lädt zu diesem Osterspaziergang ein. Die Wanderung startet um 14 Uhr und kostet für pro Person drei Euro. Bereits am Sonntag kann man ebenfalls ab 14 Uhr zur Grenzerquelle spazieren. Auch diese Tour wird geführt und kostet drei Euro pro Teilnehmer.