| 02:56 Uhr

Wanderung durch den polnischen Geopark

Bad Muskau. Zur diesjährigen Frühlingstour durch das Altbergbaugebiet der ehemaligen Grube Babina bei Leknica lädt Geoparkführer Jürgen Siegemund für Sonntag, 19. April, ein. red/slu

Die dreistündige Wanderung verläuft zum großen Teil auf dem 2012 geschaffenen Geotouristischen Pfad durch eine bergbauliche und geologische Erlebnislandschaft, teilt Siegemund mit.

Vorbei an verschiedenfarbenen Tagebaurestseen, Tiefbaubruchfeldern mit "versunkenen Wäldern", einem sichtbaren Kohleflöz, der bizarren Babina-Quelle und einer durch Erosionsprozesse exotisch wirkenden Kipphaldenlandschaft führt die Tour zum Aussichtsturm am "Afrika-See mit dem Elefantenrücken". Nach dem Genuss einer imposanten Fernsicht, so Geoparkführer Siegemund, erfolgt der Rückweg auf dem 2014 hergestellten Radweg auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse.

Die Wanderung startet um 11 Uhr in Leknica vor der Tankstelle an der neuen Umgehungsstraße von Krauschwitz kommend. Ortsunkundige werden ab 10.30 Uhr vom Netto-Parkplatz am Grenzübergang Bad Muskau mit ihren Fahrzeugen dorthin gelotst.