ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:02 Uhr

Weißwasser
Waldeisenbahner bitten um weitere Spenden

Weißwasser. Die Waldeisenbahner bitten die Bevölkerung um Geld für ihre Raritäten-Lok. Von Torsten Richter-Zippack

Seit rund 20 Jahren befindet sich die historische Hilax-Lok auf dem Gelände der Muskauer Waldeisenbahn. Jetzt soll das Gefährt, Baujahr 1938, umfangreich saniert werden. Durch Spenden konnten nach Angaben von Olaf Urban, Vorsitzender des Vereins Waldeisenbahn Muskau, seit April 2017 bereits 16 000 Euro eingeworben werden.

Insgesamt werde das Vorhaben aber mit rund 200 000 Euro zu Buche schlagen. Daher bitten die Waldeisenbahner um weitere Spenden. Zudem sollen Fördergelder aquiriert werden. Bei der Hilax, deren seriengleiche Modelle unter anderem im Tagebau Trebendorfer Felder unterwegs waren, müssen Fahrwerk, Kessel und Armaturen erneuert werden. Olaf Urban rechnet damit, dass die Lok in etwa drei bis vier Jahren auf die Waldeisenbahn-Strecke gehen könne. Weltweit sind Vereinsangaben zufolge lediglich nur noch acht Lokomotiven dieses Typs erhalten. Demzufolge, sagt Urban, handele es sich um eine absolute Rarität.