ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:09 Uhr

Feuerwehr
Waldboden brennt bei Weißwasser

Weißwasser. Wenige Minuten später hätte der Wald gebrannt.

Montagnachmittag hat ein Hektar Waldboden zwischen Braunsteich und der S 126 gebrannt. Das automatische Waldüberwachungssystem hatte die Rauchentwicklung signalisiert. Daraufhin wurde von der Integrierten Rettungsleitstelle Ostsachsen Einsatzalarm für die Feuerwehr Weißwasser ausgelöst. Vor Ort bestätigte sich der Brand. „Die Flammen waren teilweise schon drei Meter hoch, haben die Kameraden berichtet. Wären wir zehn Minuten später eingetroffen, hätten wir einen heftigen Waldbrand gehabt“, schätzt Gerd Preußing ein, stellvertretender Kreisbrandmeister. Mit zwei Löschfahrzeugen waren als erste die Weißwasseraner Kameraden im Einsatz. Weißkeißel und Krauschwitz-Ost wurden nachalarmiert. Gemeinsam löschten sie den Brand.