ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:12 Uhr

Kommunalpolitik gerade gerückt
Waldau: Stadträte verhindern Wehrleiter-Einstellung nicht

Weißwasser. CDU-Abgeordneter weist Kritik zurück.

 Als CDU-Stadtrat Bernhard Waldau Donnerstag die Heimatzeitung las, sei ihm fast das Brötchen im Halse stecken geblieben, sagt er am Telefon. „Das ist doch völlig falsch, dass wegen uns Stadträten kein neuer Wehrleiter eingestellt werden kann“, stellt der Weißwasseraner fest. Er betont: „Ja, wir haben ein Einstellungsstopp mehrheitlich beschlossen. Ausgenommen davon ist der Bereich Kita-Betreuung. Und dann haben wir auch einen Zusatz beschlossen, nach dem Ausnahmen für Neueinstellungen möglich sind. Doch diese Personalentscheidungen sind durch den Stadtrat zu entscheiden.“

Was den Posten des neuen Wehrleiters angeht, der dringend für die Feuerwehr benötigt wird  – „und das wissen wir auch“ – stellt Bernhard Waldau klar, habe es für den Stadtrat aber bisher nichts zu entscheiden gegeben. „Wir haben mehrmals gefragt, aber der Oberbürgermeister hat uns geantwortet, bis Ende Juni soll es eine Lösung geben.“ Die habe es jedoch nicht gegeben.

Die Kritik an die Adresse der Stadträte zu richten, sie würden entgegen dem von ihnen beschlossenen Brandschutzbedarfsplan gehandelt haben, sei nicht hinnehmbar. Waldau weist das auf das Schärfste zurück. Er räumt ein, dass es zu Missdeutungen kommen konnte, da die Medienvertreter keine Informationen zu den einzelnen Anträgen der Räte in die Hand bekamen.

(ni)