ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Wahltermin des Oberbürgermeisters fällt mit Bundestagswahl zusammen

Weißwasser. Nachdem Bundespräsident Joachim Gauck am Mittwoch bekannt gegeben hatte, dass am 24. September der neue Bundestag gewählt wird, hat sich auch der Weißwasseraner Stadtrat am Mittwoch mit dem Termin der Oberbürgermeisterwahl beschäftigt. Christian Köhler

Die Räte stimmten einstimmig für den 24. September.

Zuvor hatte Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) erläutert, dass es verschiedene Varianten für die Wahl innerhalb eines festgelegten Zeitraumes gebe. Er schlug vor, die Wahl des Weißwasseraner Stadtoberhauptes am 27. August durchzuführen. "Da es bislang immer zu einer Stichwahl in Weißwasser gekommen ist, könnte diese dann gemeinsam mit der Bundestagswahl stattfinden", so Pötzsch.

SPD-Stadtrat Ronald Krause stellte den Antrag, den Wahltermin mit der Bundestagswahl zusammenzulegen. "Vielleicht brauchen wir keinen zweiten Wahlgang", so Krause. Ferner würden zur Wahl des Bundestages deutlich mehr Bürger die Wahlkabinen aufsuchen als zur Bürgermeisterwahl. Es sei damit demokratischer, beide Wahlen an einem Tag durchzuführen. Seinem Antrag folgten bei einer Enthaltung die Räte mehrheitlich. Der Beschluss, die Oberbürgermeisterwahl am 24. September durchzuführen, folgten die Stadträte inklusive Oberbürgermeister einstimmig.