ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:21 Uhr

Gartenkultur und -kunst
Vortrag ist Architekt Alfred Breslauer gewidmet

Bad Muskau. An den Architekten Alfred Breslauer wird am 21. Juni im Neuen Schloss in Bad Muskau erinnert. Der Vortrag findet in Zusammenhang mit der Ausstellung über die Grafen von Arnim als Muskauer Standesherren statt.

(pmVortrag von Dr. Robert Habel im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung „Arnim-Muskau: Die Grafen von Arnim als Muskauer Standesherren“ an.

In Regie des Architekten Alfred Breslauer und seines Mitarbeiters Herbert Lehmann begann 1920 unter Adolf Graf von Arnim der letzte große Umbau des Neuen Schlosses inmitten des Muskauer Parks. Breslauers Tätigkeit in Muskau ist bis 1925 nachweisbar. Der Vortragende, Dr. Robert Habel, ist Kunsthistoriker und wissen­schaftlicher Mitarbeiter des Architekturmuseums der Technischen Universität Berlin. Er leitet seit Juli 2016 ein dreijähriges Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu Alfred Breslauer. Sein Vortrag widmet sich generell dem Wirken und Leben Alfred Breslauers, einem heute fast vergessenen deutschen Architekten des frühen 20. Jahrhunderts.  

21. Juni, 18.30 Uhr, Festsaal Neues Schloss; Eintritt: vier Euro/ermäßigt zwei Euro. Die Sonderausstellung kann an diesem Tag bis 18 Uhr besichtigt werden.

(pm/ni)