ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:21 Uhr

Meldung
Vorsorgen für den Ernstfall

Weißwasser. Was bedeuten Begriffe wie Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konkret und welches Dokument brauche ich für mich?

„Richtig Vorsorgen für den Ernstfall – aber wie?“, heißt der Titel einer Veranstaltung der Verbraucherzentrale Sachsen in Weißwasser. Was bedeuten Begriffe wie Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konkret und welches Dokument brauche ich für mich? Was passiert eigentlich, wenn nichts geregelt wird? Aufgrund der hohen Resonanz im Jahr 2017 gibt es eine weitere Informationsveranstaltung. Der Vortrag findet am 8. März, 15.30 Uhr, in den Räumen des Stadtvereins Weißwasser, Sorauer Platz 2, in Weißwasser statt. Für den Vortrag wird eine Gebühr von drei Euro pro Person erhoben.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Sie kann persönlich in der Beratungseinrichtung, Straße der Kraftwerker 11, oder unter 03576 242100 oder per E-Mail: vsz.ww@vzs.de erfolgen.

(pm/rw)