ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

Vorerst nur leichte Kosmetik für den Bärenbrunnen

Der Bärenbrunnen auf dem Schulhof der soeben neu eingeweihten Pestalozzi-Grundschule wird erstmal nur neu bepflanzt. Im Hintergrund ist die für 1,2 Millionen neu errichtete Turnhalle der Schule zu sehen. Foto: Catrin Würz
Der Bärenbrunnen auf dem Schulhof der soeben neu eingeweihten Pestalozzi-Grundschule wird erstmal nur neu bepflanzt. Im Hintergrund ist die für 1,2 Millionen neu errichtete Turnhalle der Schule zu sehen. Foto: Catrin Würz FOTO: Catrin Würz
Weißwasser. In der erst am Montag an die Schüler, Lehrer und Eltern übergebenen komplex sanierten Pestalozzi-Grundschule an der August-Bebel-Straße in Weißwasser ist knapp eine Woche nach der Einweihung inzwischen etwas Routine in die schulische Arbeit eingekehrt. Ganz verschwunden sind die Bauarbeiter und Handwerker indes noch nicht von dem Schulgelände.

“Es stehen noch einige Restarbeiten an den Außenanlagen und an der Fassade aus„, bestätigte der Bau-Fachbereichsleiter der Stadt Weißwasser, Thomas Böse.

So seien zwar die Wege zur neu gebauten Turnhalle und beispielsweise zur Fluchtwegtreppe am Giebel fertig gepflastert, aber für die Parkplätze seien noch einige Arbeiten nötig. Auch in den Grünanlagen können erst mit den wärmeren Frühlingstagen die notwendigen Verschönerungsarbeiten auf dem Schulhof und rund um das Schulgebäude beginnen. Das schließt auch einige Ersatzpflanzungen ein. “Die Grünrabatten sind ja quasi seit zwei Jahren wild gewachsen„, so Böse.

Offen sind auch noch einige Arbeiten an der Außenfassade, die wegen des sehr zeitigen Wintereinbruchs im Dezember von den Baufirmen nicht mehr geschafft worden waren.

Der historische Bärenbrunnen auf dem Hof der denkmalgeschützten Schule, die im kommenden Jahr ihren 100. Geburtstag feiert, wird derweil nur eine leichte Kosmetik erfahren. Die Anlage werde neu bepflanzt und leicht überarbeitet. Eine richtige Sanierung des Brunnens sei laut Thomas Böse derzeit nicht im Gespräch.

Der Bären-Brunnen, der in den 90er-Jahren auf das Schulgelände gekommen ist, gibt inzwischem einem im Jahr 2009 gegründeten Verein seinen Namen. Der Bären-Brunnenverein will zum Schuljubiläum im Jahr 2012 ein großes Ehemaligentreffen in dem historischen Schulgebäude veranstalten. cw