| 02:56 Uhr

Von Wirtschaft über Bildung bis hin zur Kultur

Löbau. Die Oberlausitzer Gewerbe- und Leistungsschau des Landkreises Görlitz – die Konventa – findet am Wochenende in Löbau statt. Wirtschaft, Bildungs- und Kultureinrichtungen präsentieren sich auf dem ehemaligen Laga-Gelände. red/dh

Zahlreiche Aussteller aus Handwerk, Dienstleistung, Bildung, Wirtschaft oder Tourismus stellen sich mit ihrem Leistungsspektrum am 25. und 26. April in Löbau vor. Zu ihnen gehört auch die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO). Gemeinsam mit regionalen Partnern präsentiert sie "die innovative und starke Wirtschaftsregion, die facettenreiche Ferienregion sowie die erlebbare Kulturregion Oberlausitz auf 80 Quadratmetern", kündigt sie an.

Eine der Themeninseln, die es statt Ständen entlang geradliniger Gänge gibt, ist durch die MGO federführend zur Präsentation der Oberlausitz als Ganzes unter einem Dach organisiert worden. Dort können die Messebesucher unter anderem Produkte aus der Region verkosten. Außerdem haben sie die Gelegenheit, ihre "Top 12 Sehenswürdigkeiten in der Oberlausitz" zu wählen und Preise zu gewinnen. Außerdem informiert die MGO zum 20. Oberlausitzer Unternehmerpreis ( www.oberlausitz.com/oberlausitzer-unternehmerpreis ) und nimmt Nominierungsvorschläge entgegen.

Auch die Hochschule Zittau/Görlitz beteiligt sich an der Konventa. Sie will den Besuchern insbesondere ihre aktuellen Studienmöglichkeiten in den Ingenieur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften vorstellen. Wie sie ankündigt, können die Besucher "auf sehr anschauliche Weise Wirkungsgrade und Leistungen von Wasserturbinen ermitteln, Mikroskopieren und Wärmebildfotos aufnehmen. Außerdem werden Anwendungsbereiche von Brennstoffzellen präsentiert und die Braunkohle, ihre Entstehung, Förderung und Nutzung etwas näher gebracht. Ein Höhepunkt sollen stündlich Drohnenflüge, organisiert durch die Fakultät Elektrotechnik und Informatik, sein.

Ebenso ist es am Stand der Hochschule möglich, mit zu grenzüberschreitenden Unternehmenskooperationen sowie zur EU-Forschungsförderung/-finanzierung ins Gespräch zu kommen.

Neben der Gewerbe- und Leistungsschau in der Messehalle mit einem bunten Programm erwartet die Besucher im Außenbereich erneut eine große Autoshow. Außerdem wird jungen Leuten in der Blumenhalle Platz für ihre innovativen Ideen unter der Überschrift "Unsere Region der Möglichkeiten - Zukunft mitgestalten" gegeben.

Die Messe öffnet ihre Tore am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro für Erwachsene und einen Euro für Kinder von sechs bis 16 Jahren.

www.messe-konventa.de