ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:17 Uhr

Finanzielle Unterstützung
Von ViaThea in Bad Muskau bis zur Lausitz-Rallye

 Komplett in Rosenblüten gehüllt ist die Darbietung des Stelzentheaters Zebra aus München bei der ViaThea-Premiere in Bad Muskau ein Hingucker gewesen.
Komplett in Rosenblüten gehüllt ist die Darbietung des Stelzentheaters Zebra aus München bei der ViaThea-Premiere in Bad Muskau ein Hingucker gewesen. FOTO: Ingolf Tschätsch
Görlitz/Bad Muskau. Sparkassenstiftung unterstützt 25 gemeinnützigen Initiativen im Landkreis Görlitz.

Zum 25. Mal findet in diesem Jahr vom 4. bis 7. Juli das ViaThea-Theaterfestival in Görlitz statt. Zum zweiten Mal soll es einen Abstecher nach Bad Muskau geben. Für beide Vorhaben stellt die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien eine finanzielle Unterstützung bereit. Insgesamt profitieren von den Zuschüssen der Stiftung 25 Vereine und Institutionen. Über 120 000 Euro fließen in Kinder- und Jugendarbeit, Kunst, Kultur, Sport, Heimat- und Brauchtumspflege, Bildung sowie in die Förderung grenzüberschreitender Zusammenarbeit, teilt Geschäftsführerin Regina Risy mit.

„Fördern können wir Projekte, die sich auf unterschiedliche Bereiche des gesellschaftlichen Lebens beziehen. Wichtig ist die Gemeinnützigkeit und dass möglichst viele Menschen etwas davon haben“, erklärt Regina Risy weiter.

Viele Bürger würden mit ihrem Engagement die Region bereichern, weil sie Ideen haben, wie das gesellschaftliche Miteinander belebt werden kann. „Sie möchten dazu Neues ausprobieren oder Bewährtes fortsetzen. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Stiftung genau dazu beitragen können und somit auch das Ehrenamt würdigen“, betont die Geschäftsführerin.

Gefördert werden unter anderem die Station für Technik, Naturwissenschaften, Kunst aus Weißwasser, die einen Workshop zum Aufbau und zur Steuerung einer Fräse geplant hat, oder der Daubitzer Heimatverein, der in der Organisation des Tränke Heimattreffens auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz eingebunden ist. Mit dem Projekt „Bauhaus gestern und heute - Glasgestaltung von Wagenfeld über Bundtzen ins Jetzt“ ist das Glasmuseum Weißwasser am Start.

Von überregionaler Bedeutung sind Projekte wie die Internationalen Messiaens Tage in Görlitz und Zgorzelec und die 22. Internationale ADMV-Lausitz-Rallye Boxberg, die vom 31. Oktober bis 2. November 2019 stattfindet.

Die Stiftung will auch in Zukunft solche Projekte unterstützen und auf Nachfrage die Projektträger von der Idee bis zur Umsetzung gern begleiten. Neue Anträge an die Sparkassenstiftung können bis 30. September 2019 für den Förderzeitraum ab 1. Januar 2020 eingereicht werden.

In den letzten elf Jahren hat die Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien über 1,2 Million Euro für etwa 550 Projekte bereitgestellt.

(pm/rw)