ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Verzögerung beim Bau der Trinkwasserleitung

Weißwasser. Der Bau der neuen Trinkwasserleitung von Boxberg nach Weißwasser verzögert sich derzeit um etwa vier Wochen. Das berichtete jüngst Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) aus der Arbeitsgemeinschaft Trinkwasser. Christian Köhler

Als Gründe führte Pötzsch mehrere Munitionsfunde am Rande des Truppenübungsplatzes Oberlausitz und der Bundesstraße 156 an. Darüber hinaus habe es Lieferengpässe bei den neuen Leitungen gegeben.

Des Weiteren, so Pötzsch, warte man noch auf das Gutachten zur Nutzung von Uferfiltratwasser aus dem Bärwalder See zur Gewinnung von Trinkwasser. Die Experten sollen klären, ob bedenkenlos Wasser aus dem Grundwasser am Rande des Sees genommen werden kann. Dazu müsse ein 3-D-Modell des Sees erstellt werden. Alternativ zum Bärwalder See steht die Variante im Raum, eine weitere Trinkwasserleitung von Sdier nach Boxberg zu bauen.