ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:56 Uhr

Verkehrsunfall in Görlitz mit Streifenwagen

Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizei am Mittwochmorgen in Görlitz.
Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizei am Mittwochmorgen in Görlitz. FOTO: Danilo Dittrich
Görlitz. In Görlitz hat es heute morgen in der Christoph-Lüders-Straße einen Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizei gegeben. Ein Beamter wurde leicht verletzt. R. Hofmann

Nach Polizeiangaben waren zwei Streifenwagen der Polizeidienststelle in Görlitz gegen 5:55 Uhr zu einem Einsatz auf der Christoph-Lüders-Straße unterwegs.

Als die beiden Streifenwagen einen Smart überholen wollten, scherte der 57-jährige Fahrer plötzlich aus, um auf ein Grundstück abzubiegen. Der erste Wagen konnte den Kleinwagen noch überholen, der zweite Streifenwagen konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen, krachte in den Smart und wurde gegen einen parkenden Audi gedrückt, wie Polizeisprecher Thomas Knaup sagte.

Der 25-jährige Fahrer des Polizeiautos, der allein im Wagen saß, wurde leicht verletzt. Nun ermittelt die Polizei die genauen Umstände des Zusammenstoßes. Der Sachschaden beträgt rund 20 000 Euro.