Die Lausitzer Straße in Weißwasser hat ihre Schwarzdecke wieder. Seit dem Sommer haben hier die Arbeiten keinen Straßenverkehr mehr zugelassen, was wegen der vielen Baustellen in der Stadt zu längeren Wegen geführt hat. Nunmehr soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden – „und zwar Mitte Dezember“, wie Stadtwerke-Sprecherin Bettina Brand auf Nachfrage mitteilt.
Der grundhafte Ausbau der Lausitzer Straße ist nötig geworden, weil die Wohnungsbaugenossenschaft Weißwasser (WGW) mit ihrem Neubau zwischen Berliner und Grünstraße neue unterirdische Anschlüsse für etwa Strom sowie Trink- und Abwasser benötigt. Die Gemeinschaftsmaßnahme zwischen Stadtverwaltung und den Stadtwerken Weißwasser (SWW) komplettiert die gesamte Straße. Die Stadt Weißwasser hat zudem rund 70.000 Euro für die Maßnahme zugeschossen. Sie hat rund zwei Wochen länger gedauert als ursprünglich geplant.