ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:14 Uhr

Verfassungsbeschwerde der Wolfshainer

wolfshain.. Die Gemeinde Wolfshain arbeitet derzeit eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gemeindegliederungsgesetz aus. „Nach wie vor wollen wir entweder nach Spremberg eingegliedert werden oder selbstständig sein“ , sagte Dirk Eidtner, der Bürgermeister. (en)

Die im März vom Landtag in Potsdam verabschiedeten Gesetzentwürfe zur Gemeindegebietsreform hatten für die Wolfshainer eine Zwangseingliederung nach Tschernitz zur Folge. Mitte Juni hatten der Tschernitzer Bürgermeister Peter Drobig und Dirk Eidtner den Vertrag zur Eingliederung von Wolfshain nach Tschernitz unterzeichnet. In dem Vertrag wurde unter anderem festgehalten, dass Wolfshain künftig ein Ortsteil von Tschernitz sein soll und ein Ortsbeirat zu wählen ist. Außerdem wurde für die kommenden fünf Jahre vereinbart, dass aus den bestehenden Rücklagen Wolfshains jährlich 200 000 Euro in den künftigen Tschernitzer Ortsteil investiert werden.