| 13:04 Uhr

Polizei
Uneinsichtiger Mann sitzt nun im Gefängnis

Weißkeißel. Der Mann landet hinter Schloss und Riegel, weil er eine Geldstrafe nicht bezahlte.

Am Montagvormittag hat Uneinsichtigkeit einen Mann ins Gefängnis gebracht. Der 58-Jährige hatte eine Geldstrafe von über 800 Euro nicht beglichen. Die Ausstände resultierten aus einer rechtskräftigen Verurteilung wegen Beleidigung. Polizisten suchten den Säumigen deswegen per Haftbefehl. Als sie ihn an der Straße der Freundschaft antrafen, weigerte sich dieser weiterhin, zu zahlen. Die Ordnungshüter nahmen den Unwilligen fest und in Gewahrsam, um ihn für einen Monat in eine Justizvollzugsanstalt zu bringen.