Damit konnte die Tabellenführung in der OKV-Liga ausgebaut werden, denn am Ende des Turniers wurde der neue Tabellenzweite aus Weißenberg mit 14 Punkten besiegt. Das passierte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 2477 Punkten.
TSG-Einzelergebnisse: Dana Graf als Turnierbeste 443 Punkte, Marion Reinecke 417, Petra Backhaus 415, Ines Matzke 402, Antje Wyrembek 402, Regina Heideck 399.

Turnierendstand (Tabellenpunkte): 1. TSG Boxberg/Weißwasser 2477 Punkte (37); 2. Blau-Gelb Weißenberg 2463 (34); 3. Medizin Großschweidnitz 2406 (30); 4. OLKV Bischofswerda 2400 (33); 5. MSV Bautzen 2365 (29); 6. Thonberger SC 2332 (26).
Nicht ganz so erfolgreich verlief das Turnier der zweiten TSG-Damenmannschaft. Sie spielte ein Kreisligaturnier in Hagenwerder und erreichte dort den 5. Platz.
Innerhalb des TSG-Teams waren nur elf Punkte Unterschied, jedoch hatten es in seinen Reihen keine überragende Akteurin, wodurch womöglich eine bessere Platzierung verspielt wurde. Einzelergebnisse TSG: Karin Wudi 366 Punkte; Veronika Lisk 359; Gisela Mirwald 357, Birgit Menzel 353.

Turnierendstand: 1. ISG Hagenwerder II 1515 Punkte (42); 2. Blau-Weiß Deutsch-Ossig 1498 (32); 3. Stahl Rietschen 1479 (40); 4. ISG Hagenwerder III 1477 (18); 5. TSG III 1433 (20); 6. Koweg Görlitz 1404(16).