Eigens dafür wurden alle Löschfahrzeuge für dieses neuerliche Ereignis auf dem Hof des Gerätehauses stationiert, um dieses Turnier auf den fünf Startbahnen unabhängig von der Witterung in der Fahrzeughalle durchführen zu können.
Immerhin waren dazu insgesamt 49 Mannschaften aus 28 Jugendfeuerwehren in Rothenburg angereist. Diese Veranstaltung ist nun schon seit fünf Jahren der erste Treff der jungen Florianjünger vieler anderer sportlicher Wettkämpfe, die innerhalb eines Jahres zur Austragung gelangen. Gestartet wurde in der üblichen Weise in zwei Altersgruppen. In der Altersgruppe zehn bis 14 Jahre ging die Jugendfeuerwehr aus Königshain vor Rothenburg und Horka als Sieger hervor. Die Weigersdorfer Jugendfeuerwehr hatte in der Altersgruppe 15 bis 18 Jahre vor Niesky und Reichenbach II die Nase vorn. Festzustellen war, dass auch in diesem Jahr wieder eine helle Begeisterung der mehr als 160 angereisten Kinder und Jugendlichen zu verzeichnen war und sich Rothenburg als ein guter Gastgeber, wie schon in all den Jahren vorher, präsentierte.
Der absolute Höhepunkt in der sportlichen Auseinandersetzung unter den Jugendfeuerwehren in diesem Jahr wird wieder der Kreisjugendfeuerwehrtag sein, der am 26. Juni in Kreba aus Anlass des 100. Gründungsjubiläums dieser Feuerwehr ausgetragen wird.
Erstmals gibt es dann sogar noch einen solchen Feuerwehrtag für Jugendfeuerwehren auf Landesebene, der vom 2. bis 4. Juli in Hoyerswerda durchgeführt wird.