| 02:54 Uhr

Turmvilla bittet auch in diesem Jahr zum Polnischen Frühling

Bad Muskau. Trotz der Insolvenz des Turmvilla-Vereins in Bad Muskau kann auch diesmal wieder der Polnische Frühling gefeiert werden. Er findet 2015 in seiner elften, wenn auch kleineren Auflage statt. Regina Weiß

Die Veranstaltungsreihe wird möglich, weil das Deutsch-Polnische Jugendwerk - bereits ein langjähriger Partner des Vereins - eine Förderzusage gegeben hat, teilt Markus Güttler, Mitarbeiter vom Verein, mit.

Auch diesmal stehen wieder Kultur, Kunst und Kulinarisches vom polnischen Nachbarn auf dem Veranstaltungsplan. Der Polnische Frühling wird einer Tradition folgend am Sonntag, 26. April, um 15 Uhr mit einem Frühlingsfest am Restaurant Oleander eröffnet. Für die musikalische Umrahmung sorgen Susi Bonanox und Aga Malara. Das deutsch-polnische Sängerinnen-Duo wird mit Liedern aus dem jeweiligen Heimatland und englischen Songs unterhalten. Die jüngeren Gäste können sich auf den Kulturbrückenverein aus Görlitz freuen. Dieser bringt nämlich seinen Zirkuskoffer mit. "Sie öffnen quasi die Manege zum Mitmachen für Kinder", kündigt Markus Güttler an. Bastel- und Schminkangebote der Station und vom Spinnnetz aus Weißwasser runden das Angebot ab. Derweil die Steppkes "aufgeräumt" sind, können die Großen die polnische Küche kosten oder bei einer Tasse Kaffee plauschen.

Im Rahmen des Festes wird die Ausstellung "Natur & Kunst im Gebirge" eröffnet. Die gezeigten Arbeiten entstanden bei einer deutsch-polnischen Grafikwerkstatt im vergangenen Jahr.

Weitere Veranstaltungen sind der Lieder- und Tanzabend, den die deutsch-polnischen Tandemgruppen organisieren. Dieser findet am 12. Mai ab 18 Uhr statt.

Mädchen und Jungen aus den Kitas in Bad Muskau und Leknica sowie den Grundschulen sind am 18./19. Mai beim deutsch-polnischen Theaterworkshop gefordert. Eine Jamsession ist am 29. Mai im Kulturkeller geplant. Auch eine Kinderdisko wird es wieder geben.

Freunde des deutsch-polnischen Grillcontests können schon mal die Grillbücher nach den besten Rezepten wälzen. Am 13. Juni sollen wieder möglichst viele Teams gegeneinander antreten. "Im vergangenen Jahr hatten wir an dem Abend 250 Gäste und die Stimmung war sehr toll", erinnert Markus Güttler. Auf den Sieger wartet nicht nur der Wanderpokal sondern auch noch ein besonderes Geschenk.

Mehr Infos unter www.turmvilla.de