ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

TSG-Volleyballerinnen in Zschopau am Start

weißwasser.. Zu einem Frauenturnier waren die Nachwuchsvolleyballerinnen der TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser in Zschopau. Bei diesem Wettbewerb hatten die Mädchen Gegner aus der Landesklasse West: SV Mauersberg, SG Adelsberg II und TSV Zschopau. (rs)


Für die TSG-Mannschaft ging es vor allem darum, Spielerinnen, die in der abgelaufenen Saison in der Ostsachsenliga agierten, an ein höheres Wettkampfniveau heranzuführen. Im ersten Vergleich gegen den SV Mauersberg gelang das nur teilweise. Zu viel Respekt hatte die TSG vor dem Gegner. So wurden beide Sätze 18:25 und 19:25 verloren. Das zweite Spiel gegen die SG Adelsberg II gewann der TSG-Sechser in 2:1 Sätzen (25:21, 19:25, 15:10). Im abschließenden Match gegen den Gastgeber ging es dann sehr eng zu. Die Volleyballerinnen der TSG entschieden den ersten Durchgang mit 25:23 für sich. Bei einer 22:18-Führung im zweiten Satz verletzte sich Kristin Kowollik so schwer, dass sie nicht mehr weitermachen konnte. Das brachte das junge Team doch etwas aus dem Konzept, der Satz ging noch mit 26:24 an Zschopau.
Im Entscheidungssatz hatte die TSG-Mannschaft um Kapitän Jana Zaklikowski mit 15:11 das bessere Ende für sich und gewann damit das Spiel erneut 2:1.
Mit zwei Siegen und einer Niederlage belegten die Nachwuchsvolleyballerinnen aus Weißwasser einen guten 2. Platz beim 5. Volleyballturnier des TSV Zschopau hinter Mauersberg und vor Adelsberg sowie dem Gastgeber.

Für die TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser spielten in Zschopau: Anni Schumacher, Janina Nagajek, Kristin Kowollik, Christin Münzberg, Jana Zaklikowski (C), Jana Thiedt, Luisa Sontag, Janine Mertins und Helena Jazyk.