ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:58 Uhr

Sportliches
TSG ist bei den Sportabzeichen wieder Spitze

Weißwasser. Die Rietschener Schule kann sich über ersten Platz freuen. Von Regina Weiß

Als der Landessportbund Sachsen jetzt die Auszeichnungsveranstaltung der Sparkassen Sportabzeichenwettbewerbe für das Jahr 2017 durchgeführt hat, konnten sich Sportler aus dem Raum Weißwasser und dem Landkreis Görlitz über vordere Plätze freuen. So belegte der Oberlausitzer Kreissportbund den dritten Platz bei den Kreis- und Stadtsportbünden. Die TSG Kraftwerk Boxberg Weißwasser errang den ersten Platz in der Kategorie Vereine mit mehr als 200 Mitgliedern, teilt Christian Herrmann mit. Die Freude ist natürlich groß, ist er doch der Sportabzeichen-Verantwortliche der TSG. Im Namen des Vereins durfte er in Leipzig die Auszeichnung, den Pokal sowie den Prämienscheck in Höhe von 300 Euro entgegennehmen.

Über gute Platzierungen konnten sich aber auch Schulen freuen. Die Freie Oberschule Rietschen ist Erste bei den Oberschulen bis 400 Schüler. Bei den Gymnasien kam das Landau-Gymnasium Weißwasser auf den fünften Platz, bei den Grundschulen über 150 Schüler die Schleifer auf den sechsten sowie die Brüder-Grimm-Schule Weißwasser bei den Förderschulen auf den siebenten Rang. „Das gute Abschneiden für das Jahr 2017 sollte Ansporn sein, in diesem Jahr erneut alle Anstrengungen zu unternehmen, eine hohe Beteiligung bei der Sportabzeichenablegung zu erreichen“, so Christian Herrmann.