| 02:50 Uhr

Trick erkannt und ausgetrickst

Kamenz. (red/br) Ein 84-Jähriger aus dem Ortsteil Gelenau hat am Donnerstag rechtzeitig einen versuchten Trickbetrug bemerkt. Er fand in seinem Postkasten eine ominöse Gewinnbenachrichtigung.

Eine Firma namens Falkenbach & Partner stellte einen Gewinn von mehr als 10 400 Euro in Aussicht, wenn er ein Antragsformular ausfüllen und ein Zeitungs-Abo abschließen würde. Der Senior informierte die Polizei. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen, auch im Fall eines gelungenen Trickbetruges im Kottmarer Ortsteil Kottmarsdorf.

Dort hat zwischen dem 1. Juli und dem 28. August ein 68-Jähriger mehr als 72 000 Euro an ihm vollkommen unbekannte Empfänger per Brief versschickt. Diese hatten den Senior angerufen und eine Zahlung von rund 300 000 Euro in Aussicht gestellt. Die Masche dieses Mal: Informationen des Mannes seien zu Unrecht in verschiedenen Datenbanken gespeichert worden, sodass ihm nun diese immense Geldsumme als Entschädigung zustünde. Und nun kam das, worauf leider immer wieder ältere Menschen hereinfallen: Um das Geld erhalten zu können, müsse er eine Gebühr entrichten, eben die 72 000EuroAls der Mann den Schwindel schließlich bemerkte und sich Hilfe suchend an die Polizei wandte, war es bereits zu spät. Das Ersparte ist auf nimmer Wiedersehen weg, teilt der Sprecher der Polizeiinspektion Görlitz mit.