| 02:52 Uhr

Trebendorfer richten zwei Zollstationen ein

Zampern ist am vergangenen Wochenende in Trebendorf angesagt gewesen.
Zampern ist am vergangenen Wochenende in Trebendorf angesagt gewesen. FOTO: H. Kowalick
Trebendorf. Unter der Regie der Freiwilligen Feuerwehr Trebendorf hat am Samstag das traditionelle Zampern stattgefunden. Wie sie berichtet, trafen sich um 7.30 Uhr die einzelnen Zampergruppen und Zollstationen in der Gaststätte "Kastanienhof", um letzte Instruktionen abzusprechen und um das obligatorische Startbierchen zu trinken. red/dh

Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto ging es bei perfektem Zamperwetter los.

An den zwei Zollstationen hielten die "Fliegenpilze" und "Zampern wie zu Omas Zeiten" die Stellung, wie die Feuerwehr weiter mitteilt. Die drei Zampergruppen "Bunte Kiste", "Klosterbrüder + Klosterschwestern" sowie "Trump in Trebendorf" klingelten sich von Haus zu Haus, um den einen oder anderen Euro, Speck und Eier einzuzampern. Um 18 Uhr trudelten nach und nach die fleißigen Zöllner und Zamperer in der Gaststätte ein, um gemeinsam auf den erfolgreichen Tag anzustoßen und Rührei mit Speck zu genießen.