ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:26 Uhr

Trebendorfer mit Ehrenkreuz ausgezeichnet

Rudi Marusch (81) und Günter Hehr (79) haben am Rande des Oldiecups in Trebendorf das Goldene Ehrenkreuz erhalten. Foto: J.Rehle
Rudi Marusch (81) und Günter Hehr (79) haben am Rande des Oldiecups in Trebendorf das Goldene Ehrenkreuz erhalten. Foto: J.Rehle FOTO: J.Rehle
Trebendorf. Rudi Marusch (81) und Günter Hehr (79) haben im Rahmen des Oldiecups in Trebendorf das Goldene Ehrenkreuz für 50 Jahre treue Dienste aus der Hand von Kreisbrandmeister Henry Kossack erhalten. In einer Zeit, als noch die Sirene den Brand im Dorf gemeldet hat und man die Tragkraftspritze im Anhänger transportierte, verdienten sich die beiden Trebendorfer ihre ersten Sporen bei der Wehr. jr

Rudi Marusch kümmerte sich um die Finanzen. Günter Hehr sorgte sich um den Nachwuchs. 30 Jahre hatte er die "Jungen Brandschutzhelfer" unter seinen Fittichen. Seine Nachwuchsarbeit trägt bis heute Früchte. Stolz tragen Marusch und Hehr noch immer ihre blaue Uniform, nur jetzt verziert mit einem Goldenen Ehrenkreuz.jr