ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Polizei
Transporter-Fahrer lädt zu viele Fenster in sein Auto

Vierkirchen. Polizei moniert auch fehlende Lenk- und Ruhezeiten.

Ein Fiat Ducato, auf den die Polizei am Dienstagmittag auf der A 4 aufmerksam geworden ist, hatte zu viele Fenster geladen. Polizisten kontrollierten ihn. Statt der erlaubten 3500 Kilogramm zeigte die Waage 4,3 Tonnen an. Die 800 Kilogramm Übergewicht entsprachen einer Überladung von 23 Prozent.

Obendrein konnte der Mann keine Nachweise über Lenk- und Ruhezeiten vorweisen, teilt die Polizei weiter mit. „So wollte der 54-jährige Fahrer die Ladung bis nach Baden-Baden transportieren, obwohl die sogenannte Handwerkerregelung nur 100 Kilometer im Umkreis des Firmensitzes vorsieht“, erklärt Polizeisprecherin Madeleine Urban. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Mit den Ordnungswidrigkeiten wird sich die Landesdirektion in Chemnitz befassen.

(red/dh)