(ckx) Zwei-Takter- und Ifa-Fahrzeug-Besitzer aufgepasst: Nach Weißkeißel an die Gutshofsscheune wird ab Freitag zum Trafi- und Ifa-Treffen geladen. „Ab 19 Uhr gibt es unsere Scheunenparty“, erzählt Club-Mitglied Maik Lehnigk. Schon die ganze Woche über sind die Mitglieder am Werkeln, Vorbereiten und Organisieren. Denn schnell gemacht ist bei solchen Feierlichkeiten nur wenig.

Und schon gar nicht für die angesetzte Orientierungsfahrt am Samstag. Die gehört im Grunde zu jedem Trabi-Treffen, die deutschlandweit stattfinden. Wer also mit seiner Pappe angereist ist – oder auch spontan mitmachen will – sollte sich vor 10 Uhr einfinden. Dann geht es durch die schöne Oberlausitz und an mehreren Orten werden kleine, große und kuriose Aufgaben zu lösen sein, verspricht der Verein.

Die Fahrzeugausstellung sowie die anschließende Bewertung – sie erfolgt in mehreren Kategorien – ist ab 14 Uhr in Weißkeißel zu erleben. Parallel dazu werden verschiedene Wettkämpfe durchgeführt, die zumeist der Clubchef Sven Fuhrmann ausgeheckt hat. Für viele sind die Wettkämpfe ein großer Gaudi, denn Geschick, Wissen und auch ein bischen Verrücktheit gehört immer dazu, ist man sich im Trabi-Club-WSW sicher.

Also: Alle Trabant Fahrer, Freunde des Trabant Fahrers sowie Freunde des Trabanten und von DDR-Mopeds können sich auf ein entspanntes Wochenende mit Benzingesprächen und Party freuen.