Am Samstagmittag hat sich in Höhe Deutsch-Ossig ein tödlicher Unfall auf der Neiße ereignet. Laut Polizei kenterte aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Boot offenbar bei der Überquerung eines dortigen Wehres. Nach ersten Ermittlungen retteten sich drei der vier Insassen an das polnische Ufer. Ein vierter Mann blieb zunächst vermisst. Zahlreiche Rettungskräfte befanden sich beidseitig der Neiße im Einsatz und auf der Suche.
Kurze Zeit später entdeckten Einsatzkräfte flussabwärts eine männliche Person in leblosem Zustand im Wasser und brachten ihn in Polen an Land. Für den 62-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Rettungssanitäter und Notarzt stellten nur noch den Tod fest. Neben der Feuerwehr kam auch die sächsische Wasserschutzpolizei zum Einsatz.
Die weiteren Ermittlungen übernehmen die polnischen Behörden.
Weitere Nachrichten zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr in der Region gibt es auf unserer Blaulicht-Themenseite.