ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Tischtennis Wiednitz/Heide gewinnt im Derby gegen Lohsa

Zum Heimspiel in der 1. Bezirksliga empfing der SV Lohsa den Landesligaabsteiger, die Mannschaft der SG Wiednitz/Heide. In der Vergangenheit standen sich beide Teams schon recht oft in der Landesliga gegenüber und lieferten sich spannende Kämpfe.

Doch dieses Mal war die Ausgangsposition eine andere. Gegen die in Bestbesetzung antretenden Gäste musste der SV Lohsa gleich drei Stammspieler ersetzen. Nach den Auftaktdoppeln lag Lohsa mit 1:2 im Rückstand (es siegten Hottas/Suschke und für Wiednitz/Heide waren Pötschke/Wabnitz und Mattusch/Wiesner erfolgreich).
Durch den Sieg von Hottas über Vollmert konnte Lohsa zum 2:2 ausgleichen. Dies blieb der einzige Erfolg für Lohsa in der ersten Einzelrunde, wobei Ersatzspieler A. Knippa denkbar knapp gegen Noack im 5. Satz mit 11:13 verlor. Die restlichen Zähler für Wiednitz/Heide holten Pötschke, Wabnitz, Mattusch und Wiesner. In der zweiten Einzelrunde besiegte Hottas im Spitzenspiel die Nummer eins der Gäste, Pötschke, mit 3:1 und verkürzte auf 3:7. Des Weiteren war nur noch St. Knippa für Lohsa zum Stand von 4:8 erfolgreich, und die Gäste gewannen durch Siege von Vollmert, Wabnitz, Noack und Wiesner die Begegnung verdient mit 4:11. Somit hat Wiednitz/Heide mit 2:2 ein ausgeglichenes Punktekonto und Lohsa liegt mit 1:7 auf dem letzten Tabellenplatz. (kn)

Für SV Lohsa punkteten:
Hottas (2,5), St. Knippa (1) und Suschke (0,5).
Für SG Wiednitz/Heide punkteten: Wabnitz (2,5), Wiesner (2,5), Noack (2), Pötschke (1,5), Mattusch (1,5) und Vollmert (1).