ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:23 Uhr

Tischtennis Krauschwitz verpasste das Ziel

Kreis. Für die vier Zwischenrunden im Bezirkspokal hatten sich mit TTV Niesky, Stahl Krauschwitz und TTF Weißwasser drei Vertreter aus dem Altkreis qualifiziert. (uj)

Das Ziel der Mannschaften war es den Staffelsieg zu erringen und damit die Endrunde, die am 20. Dezember in Neusalza-Spremberg ausgetragen wird, zu erreichen. In der Staffel 2, die in Kittlitz ausgetragen wurde, trafen die Krauschwitzer auf den Gastgeber und die Teams aus Bautzen und Jonsdorf. Die Krauschwitzer vertraten Mewes George, Holger Krautz und Maximilian Penk. Gespielt wurde nach dem System "Jeder gegen Jeden". Nach dem Abschluss des Pokalturniers waren mit Kittlitz, Krauschwitz und Bautzen gleich drei Teams punkt- und spielgleich. Die Kittlitzer erreichten aber die Endrunde, obwohl sie mit den Krauschwitzern auch noch die gleiche Satzdifferenz aufwiesen. Denn dann entschied das Spiel gegeneinander und das hatten die Gastgeber mit 4:2 gewonnen.

Staffel 2 - Ergebnisse MSV Bautzen 04 V - Horken Kittlitz 4:2; ZSG Jonsdorf - Stahl Krauschwitz 2:4; MSV Bautzen V - ZSG Jonsdorf 2:4; Horken Kittlitz - Stahl Krauschwitz 4:2; Horken Kittlitz - ZSG Jonsdorf 4:2; Stahl Krauschwitz - MSV Bautzen 04 V 4:2.

In der Staffel 1, die in Weißenberg ausgetragen wurde, hatte das Nieskyer Team keine Chance auf das Weiterkommen und musste sich mit dem letzten Platz begnügen.

Staffel 1 - Ergebnisse

TTV Niesky - B-W Hagenwerder 1:4; TTV Neugersdorf - B-G Weißenberg 3:4; B-W Hagenwerder - TTV Neugersdorf 4:0; B-G Weißenberg - TTV Niesky 4:1; TTV Niesky - TTV Neugersdorf 3:4; B-G Weißenberg - B-W Hagenwerder 0:4.

In Weißwasser gab es in der Staffel 4 nur drei Begegnungen, da MSV Bautzen 04 IV nicht antrat. Die Gastgeber bezwangen zwar die 2. Mannschaft aus Pulsnitz, mussten sich danach aber im entscheidenden Match gegen die Bautzener Mannschaft geschlagen geben.

Staffel 4 - Ergebnisse

TTF Weißwasser - TTC Pulsnitz II 4:3; MSV Bautzen VII - TTC Pulsnitz II 4:3; TTF Weißwasser - MSV Bautzen VII 2:4.