| 02:46 Uhr

Tischlerarbeiten will niemand übernehmen

Krauschwitz. Diverse Tischlerarbeiten an Fenstern und Türen in der Grundschule "Neißekinder" und der Turnhalle Sagar hat die Gemeindeverwaltung beschränkt ausgeschrieben. Das Ergebnis: Es sind keine Angebote eingegangen. Gabriela Nitsche

Es muss noch einmal ausgeschrieben werden, informierten Bürgermeister Rüdiger Mönch (Freie Wähler) und Kämmerin Maren Helbig.

Diese Aufträge und folgende stehen im Zusammenhang mit den Anfang des Jahres bewilligten Zuschüssen für die Sanierung der Grundschule. Mit der Zusage für mehr als 710 000 Euro aus dem Programm "Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum" konnte Krauschwitz das Vorhaben Grundschule überhaupt erst angehen und viel mehr an der Grundschule machen, als nur die vom Gesetzgeber geforderten brandschutztechnischen und energetischen Ertüchtigungen. Mönch spricht unter anderem von einer komplett neuen Heizung und der Renovierung des Haupthauses. Die historische Eingangstür bekommt eine Kur, im Außengelände sind Bolz- und Spielplatz sowie ein neuer Fahrrad-Unterstand vorgesehen. Auch das Nebengebäude kann isoliert werden, hieß es. Insgesamt geht es um einen Investitionsumfang 2017/2018 von knapp 950 000 Euro. Für energetische Maßnahmen an der Turnhalle nutzt Krauschwitz Investkraft-Gelder.