ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

„The best of me“ sind die Besten im Muskauer Bandcontest

Bad Muskau. Am Samstagabend wurde im Lindenhof Bad Muskau gerockt – und das so richtig laut. Geladen hatten die Veranstalter der Turmvilla um Cheforganisator Sebastian Krüger zum ersten „B-Stage Bandcontest“. René Tröger / rtg1

Insgesamt sieben Nachwuchsbands aus Deutschland und Polen stellten sich der Bewertung. Das Interesse war weitaus größer, verriet Sebastian Krüger: „Insgesamt hatten wir 19 Bewerbungen vorliegen, sodass das Los über die Teilnahme entscheiden musste“. Die Zuschauer des Abends bekamen eine musikalische Vielfalt von akustisch-alternativ über Indie Pop Rock, Punk, Metal und Hardcore geboten. Bewertet wurden die Bands, unabhängig von der Turmvilla durch drei Musiker – einen polnischen und zwei deutsche. „Viertes Jurymitglied“ war das Publikum, das am Ende des Abends mit Bällen für seinen Favoriten votieren konnte.

Gewinner des Abends wurde „The best of me“ mit Musikern aus Weißwasser und Senftenberg, vor „Missisippi Scream Cheese“, die als ortsansässige Band in Bad Muskau Heimvorteil genossen. Auf den dritten Platz kam „Crimson Valley“ aus dem polnischen Wroclaw. Sie erhielten als Preis Promotion-Pakete, mit denen sie Fan T-Shirts, Buttons und andere Werbeartikel finanzieren können. Eine stilechte After Show Party bildete den Abschluss des Abends.