ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Taschenlampe entpuppt sich als Elektroschocker

Görlitz. Als Dienstagfrüh verdeckt eingesetzte Beamte der Bundespolizei in Görlitz auf der Jauernicker Straße auf einen polizeilich bekannten 23-Jährigen Görlitzer trafen, hörten sie es plötzlich klirren. Im Anschluss entdeckten sie unter einem Auto eine Taschenlampe. red/dh

Es stellte sich laut Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf heraus, dass es sich um ein entsprechend getarntes Elektroimpulsgerät handelte. Dieses wurde eingezogen, gegen den Eigentümer eine Anzeige wegen des ordnungswidrigen Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt. Damit aber nicht genug: Nachdem im Hosenaufschlag der Jogginghose des Mannes Marihuana (circa 4,4 Gramm) gefunden wurde, kam eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz noch hinzu.