ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Tag der Spitzenreiter in Rietschen

Der vergangene Samstag der Tag der Spitzenspiele in Rietschen und in beiden Fällen konnten die Rietschener Männermannschaften den jeweils Ersten ihrer Staffel klar bezwingen. So siegte Rietschens Erste gegen den Konkurrenten aus Schleife 31:22 (die RUNDSCHAU berichtete). ho

Auch für die 2. Vertretung des SSV Stahl Rietschen war vor Beginn des Spiels klar, dass man nur mit einem Sieg gegen den derzeitigen Spitzenreiter Neugersdorf weiterhin die Chance zum Aufstieg wahren kann. Dementsprechend gingen die Rietschener ins Spiel. Im Gegensatz zum Hinspiel nutzte Rietschen diesmal die Chancen der ersten Minuten und ging durch drei Tore in Folge durch Patrick Obier mit 3:1 in Führung. Dank einer starken Abwehr- und Torhüterleistung konnte diese Führung bis zur Halbzeit auf 16:9 ausgebaut werden. Eine kurze Durststrecke im Angriff, als Rietschen das Tor mehrfach freistehend nicht traf, konnte Neugersdorf seinerseits nicht nutzen. Die Abwehr um Marco Arndt, Hans Jörg Mühle und Michael Riemer stand felsenfest und ein gut aufgelegter Sven Mertinatsch im Tor vereitelte so manche Chance der Neugersdorfer im ersten Durchgang. Mit fünf gegen fünf ging es aufgrund von Zeitstrafen auf beiden Seiten in die 2. Halbzeit. Auch hier erwischte Rietschen den besseren Start. Durch sicher verwandelte Siebenmeter und drei Tore in Folge durch Ronny Klauke zog Rietschen auf 22:12 davon. Mehrmals wurde Marcus Hänchen auf der linken Außenbahn gut ins Spiel gebracht und die Abwehr stand weiterhin sehr sicher. Trotz mehrmaliger Unterzahl in der zweiten Halbzeit schien die Führung für Rietschen nie in Gefahr. Mit diesem Gedanken und der sicheren Führung im Rücken zog ab der 50 Minute der Schlendrian in den Reihen der Rietschener ein. Chancen wurden überhastet vergeben und die Abwehr stand lange nicht mehr so gut wie in der ersten Halbzeit. Die sich bietenden Gelegenheiten nutzte Neugersdorf konsequent und konnte seinerseits bis zum Abpfiff auf 28:22 verkürzen. Am Ende ein verdienter Sieg für die Rietschener Männer, auch wenn spielerisch noch lange nicht alles nach Wunsch lief. Danke an die Fans die bereits zum Spiel der zweiten Mannschaft lautstark von sich hören ließen. Mit diesem Sieg bleibt der Kampf um die Meisterschaft weiterhin spannend. hoRietschen mit: Sven Mertinatsch und Chris Kubatzki im Tor, Marco Arndt (2/3), Jacob Gottschling (4), Patrick Obier (7/1), Markus Hänchen (4), Danilo Mrosk, Michael Riemer, Hans-Jörg Mühle, Ronny Klauke (3), Per Kießling (1), Manuel Müller (3), Philipp Illichmann, Kevin Mießler