ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:06 Uhr

Veranstaltungstipp
Tag der offenen Tür am Tag der Technik in der Station

Station Junger Techniker und Naturforscher in Weißwasser.
Station Junger Techniker und Naturforscher in Weißwasser. FOTO: LR / Gabi Nitsche
Weißwasser. Weißwassers Jugendeinrichrichtung lädt Samstag ein.

Jedes Jahr im späten Frühling laden die Station, ihre Mitglieder und Freunde alle Kinder von 0 bis 99 Jahren ein zum Tag der offenen Tür und dem Tag der Technik in den Prof.-Wagenfeld- Ring in Weißwasser. So auch in diesem Jahr – dem 65. Gründungsjahr der Station Junger Naturforscher und Techniker in Weißwasser.

Es wird ein kunterbunter Tag mit vielen Aktionen für Groß  und Klein, kündigt Leiter Bernd Frommelt an. Neben Programmen auf der Waldbühne mit Tanz und Musik gibt es zahlreiche Mitmachangebote. Als besonderen Höhepunkt wird sich in diesem Jahr das Fabmobil präsentieren. Das Fabmobil ist ein mit Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausgestatteter Doppeldeckerbus und bietet Workshops und Kurse an. Ein fahrendes Kunst-, Kultur und Zukunftslabor für die Oberlausitz und darüber hinaus. Für Kreative jeden Alters, besonders aber für Kids und Jugendliche, rührt Frommelt die Werbetrommel. Ziel des Fabmobils ist es, „Creative Technologies“ wie 3D-Druck, Hacking, Robotik und Programmierung in den ländlichen Raum zu bringen.

Doch es ist noch viel mehr los. „Im Rahmen des Ehrenamts-Sternentages wollen wir an diesem Nachmittag mit engagierten Besuchern einen Bungalow farbig neu gestalten, um kurz vor den Sommerferien einen besonderen bunten Farbtupfer zu setzen.“ Freuen können sich die Gäste außerdem auf  das Fröhliche Harmonika-Orchester Krauschwitz, den Tanzsportclub Kristall, den Hundesportverein, das Kultursofa, auf Zumba-Trainerin Ingrid Weidelt, die Feuerwehr, sowie den Verein SpinnNetz und viele mehr.

Spiel und Spaß kommen Samstag auch nicht zu kurz. Die Kinder können kreativ am Kunst- und Keramikstand sein, sich schminken lassen und  die Hüpfburg erobern. Bei der Tombola gibt es viele große und kleine Preise zu gewinnen. Auch die Lernwerkstatt Natur wird vertreten sein, wie Bernd Frommelt berichtet, und für tierischen Spaß sorgen.

Die Internationale Jugendarbeit als wichtiger Arbeitsbereich des Vereins

wird sich mit ihren Angeboten vorstellen. So werden auch aus Weißwassers Partnerstadt Zary Gäste erwartet. Zudem gibt es verschiedene deutsch-polnische Mitmachaktionen, wie einen Mitmach-Zirkus, die zum Ausprobieren und Kennenlernen einladen.

Samstag, 14 Uhr, Station Junger Naturforscher und Techniker in Weißwasser

(pm/ni)