ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:24 Uhr

Weißwasser
Pro Woche werden rund 120 Essen ausgegeben

 Alle Gäste waren beim Tag der offenen Caritas-Tür zu einem reichhaltigen Kuchenbuffet eingeladen.
Alle Gäste waren beim Tag der offenen Caritas-Tür zu einem reichhaltigen Kuchenbuffet eingeladen. FOTO: Arlt Martina
Weißwasser. Die Caritas Weißwasser lädt zum Tag der offenen Tür ein. Mitarbeiter bitten um Obst- und Gemüsespenden. Von Martina Arlt

Wenn das Team der Caritas-Einrichtung in Weißwasser zum Tag der offen Tür einlädt, dann ist in der Uhlandstraße 13 eine Menge los. Besonders bedürftige Menschen nutzen den Tagestreff sowie die Tafel regelmäßig. „Die Einrichtung ist mein Baby. Den Tagestreff gibt es seit 24 Jahren und die Tafel seit 18 Jahren“, erklärt Ursula Grus, die seit elf Jahren als Koordinatorin bei der Caritas tätig ist.

Die 18 Ehrenamtler sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Der Tagestreff wird im Jahr von rund 7000 Leuten genutzt. Pro Woche erfolgt die Ausgabe von 120 Essen. 170 Tafelpässe gibt es derzeit. Die Dokumente berechtigen zum Abholen von Lebensmitteln bei der Caritas. „Das sind alles bedürftige Menschen. Hinter jedem Pass steht eine Bedarfsgemeinschaft. So erreichen wir pro Woche 400 Personen. Zwei Fahrzeuge sind von uns unterwegs, um die Lebensmittel zu besorgen“, sagt Ursula Grus.

Bis Juni wurden in diesem Jahr bereits 15 000 Kilometer gefahren und 25 000 Kilogramm Lebensmittel transportiert. „Zudem profitieren wir sehr von unseren Tafelgärten“, sagt Ursula Grus.

Für Manuela Schimek ist der Caritas-Treff eine wichtige Einrichtung im Leben geworden. „Seit drei Jahren komme ich hier regelmäßig her. Der Hauptgrund sind die sozialen Kontakte. Ich nutze auch die Kleiderkammer und singe bei den Caritas-Lerchen mit. So sitze ich nicht allein zu Hause. Es ist eine nette Gemeinschaft, es ist wie meine Familie geworden. Man sollte auch keine Scheu haben, dieses Haus zu nutzen. Ich kann es nur empfehlen“, resümiert Manuela Schimek.

Im nächsten Jahr feiert die Caritas-Einrichtung in der Glasmacherstadt ihr 25-jähriges Bestehen. Sie war im Jahr 1995 ins Leben gerufen worden. Die Weißwasseraner Einrichtung ist eine von 36 im kompletten Freistaat.

Privatpersonen können jederzeit für die Tafel Obst und Gemüse spenden, weist Koordinatorin Ursula Grus hin. Darüber hinaus erfolgt ein reger Austausch mit benachbarten Tafeln der Region. Aller zwei Wochen geht es zur Abstimmung zur Landestafel nach Dresden.

 Alle Gäste waren beim Tag der offenen Caritas-Tür zu einem reichhaltigen Kuchenbuffet eingeladen.
Alle Gäste waren beim Tag der offenen Caritas-Tür zu einem reichhaltigen Kuchenbuffet eingeladen. FOTO: Arlt Martina