ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Parteien
Strukturwandel wird in Weißwasser diskutiert

Weißwasser. Die Junge Union im Landkreis Görlitz lädt für den 28. Mai zu einer Diskussionsveranstaltung nach Weißwasser ein. Es geht um die Zukunft der Lausitz.

Die Junge Union im Landkreis Görlitz lädt ein zur Diskussionsveranstaltung „Pizza und Politik“ mit Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) und Christoph Biele, Vorsitzender der Aktionsgruppe Östliche Oberlausitz und Projektleiter Zukunftswerkstatt Lausitz. Die Veranstaltung findet am 28. Mai ab 18.30 Uhr in die Hafenstube in der Telux, Straße der Einheit 20, in Weißwasser statt. Im Mittelpunkt des Abends steht das Thema Strukturwandel in der Lausitz.

„Dem Strukturwandel in der Lausitz muss mit einer Gesamtstrategie begegnet werden, um die Standortnachteile auszugleichen und jungen Menschen und Familien in der Region eine Perspektive zu geben“, erklärt Florian Oest, Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis Görlitz. „Ich wünsche mir ein Bekenntnis zum Industriestandort Lausitz. Neben der Errichtung einer Sonderwirtschaftszone mit verringerter Steuerlast für Unternehmen sowie die vollstände Förderung von Erweiterungsinvestitionen und Forschungs- und Entwicklungsvorhaben erwarte ich von der Sächsischen Staatsregierung, dass sie sich für die Ansiedlung von Bundes- und Landesämtern in der Lausitz stark macht. Eine Bundespolizeiakademie im grenznahen Raum würde eine praxisnahe Ausbildung ermöglichen!“, so Oest.

Bereits im März dieses Jahres hatte die Junge Union Sachsen auf ihrem Landestag in Delitzsch die Staatsregierung aufgefordert, die ländlichen Räume in Sachsen zu stärken und die Lausitz im ganz besonderen Maß zu fördern.

(pm/rw)