(ckx) Die Sächsische Staatskanzlei richtet eine Außenstelle im Weißwasseraner Rathaus ein. Das berichtet der Revierbeauftragte Stephan Rohde bei dem Arbeitsgruppentreffen der Ministerien in Weißwasser. „Wir haben dazu bereits Räumlichkeiten im Rathaus zur Verfügung gestellt“, erklärt Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Damit wolle die Landesregierung den Strukturwandel, der mit dem Kohleausstieg einhergeht, vor Ort begleiten.